Im neuesten Gameplay-Video zu „DiRT 5“ geht es um die sogenannten „Ice Breaker“-Events. Man muss mit extremem Wetter zurechtkommen.

Codemasters hat ein neues Gameplay-Video zu „DiRT 5“ veröffentlicht, das auf die „Ice Breaker“-Events eingeht. Wie der Name schon vermuten lässt, wird man in den eisigen Norden geschickt und muss dort dem extremen Wetter trotzen. Es heisst: „Das neuste DIRT 5 Work-in-Progress-Gameplay-Video nimmt Spieler in den eisigen Norden mit und erlaubt einen ersten Blick auf die Ice Breaker-Events im kalten Norwegen. Minimaler Grip, maximaler Spass – Ice Breaker fordert die Spieler auf besondere Art und Weise heraus und verlangt von ihnen, dass sie kurze Strecken, komplett bedeckt mit Eis, meistern. Die Kontrolle des Gas-Pedals, präzises Driften und das besondere Momentum sind der Schlüssel zum Erfolg. Zudem bietet das brandneue DIRT-Erlebnis einen Eindruck der norwegischen Schönheit und Idylle.“

Es wird ergänzt: „Ice Breaker-Events finden ebenfalls in anderen Regionen statt, beispielsweise Nepal und selbst der gefrorenen East River nebst der New Yorker Roosevelt Insel wird Schauplatz der PS-Schlacht. Der Ice Breaker-Modus bietet Platz für zwölf Autos je Rennen.“

„Abwechslung ist ein wichtiger Aspekt unseres DIRT 5-Ansatzes und wir wollten neben den altbekannten und beliebten Modi ebenfalls so manch neue Erfahrung in die DIRT-Serie einbauen. Der Ice Breaker-Modus ist eine dieser Neuheiten und bietet ein völlig neues Gameplay-Gefühl. Spieler werden neue Kurvenlinien finden müssen, um in diesem Modus das Feld anzuführen,“ sagt der Developement Director Robert Karp. „Die Events finden allesamt in unglaublichen Winter-Landschaften statt, mit dynamischem Wettereffekten bis hin zu Blizzards. Die Lichteffekte des Eis machen die Rennen zu einem wahrhaften Spektakel.“