Codemasters hat ein neues Guide-Video zum Thema „Traction Control“ für ihr F1-2020-Rennspiel veröffentlicht.

In dieser Episode können wir mehr über das Traktionskontrollsystem der Formel 1 erfahren, indem wir lernen, wie man ohne dieses System fährt. Das Video erklärt den Zweck der Traktionskontrolle, zeigt Ihnen, wie man das Gaspedal moduliert und wie man kurz schaltet, um ein Durchdrehen der Räder zu reduzieren.

Ein Traktionskontrollsystem reduziert die Leistung an den Antriebsrädern im Falle eines Durchdrehens der Räder. Im Gegensatz zum Sperrdifferenzial, bei dem die Leistung auf das gegenüberliegende, nicht durchdrehende Rad übertragen wird, reduziert TC die Gesamtleistung auf die Antriebsräder. Das Auto wird effektiv abgebremst, um das Durchdrehen der Räder zu reduzieren. Natürlich wird dies alles, wie die meisten Dinge bei einem Formel-1-Wagen, elektronisch gesteuert.

 

 

Das Hauptziel des TC-Tunings besteht darin, nur so viel TC zu verwenden, dass ein Durchdrehen und Driften der Räder verhindert wird. In der Formel 1 funktioniert die Traktionskontrolle, indem sie den Kraftstoff während des Durchdrehens der Räder reduziert. Dies hat den zusätzlichen Vorteil, dass der Reifenverschleiß erhalten bleibt, aber nicht zu viel Leistung geopfert wird.