AMS 2 | Reiza veröffentlichte die Entwickler-Roadmap vom Mai 2021

Hier in Auszügen das wichtigste der Mai-Roadmap von Reiza Studios:




Racin' USA Pt1 & BMW M4 GT4


Beginnen wir mit den lang erwarteten Inhalten - Automobilista 2 V1.2 markiert unseren Eintritt in das nordamerikanische Territorium im großen Stil, mit dem Racin' USA Expansion Pack Pt1, das drei Premium-Rennstrecken (Daytona, Long Beach & Laguna Seca) und drei GTE-Autos (BMW M8, Corvette C8.R und Porsche 911 RSR) enthält - die neuen Inhalte, die sich derzeit in der Beta-Phase befinden, wurden hier von @SimRacing604 schön vorgestellt:



Ebenfalls im Paket enthalten, aber nicht im Video zu sehen, ist der Cadillac DPi.V.R, der (vorerst) als einziger Teilnehmer in der DPi-Klasse antritt:



The new content is not all about the Expansion Pack - AMS2 v1.2 also features a neat free surprise in the form the BMW M4, which arrives to boost the GT4 class with a fresh contender!




Echtes Wetter, anpassbares Datum & LiveTrack-Voreinstellungen


Eines der Highlights des neuen Updates ist ein Novum in der Rennsimulation - das hochentwickelte Wettersystem der Madness-Engine zusammen mit der LiveTrack-Technologie, die in Automobilista 2 verwendet wird, ist nun mit einem Live-Wettervorhersagesystem verbunden, das genaue Wetterbedingungen für alle Strecken im Spiel liefert - für heute, morgen und jeden beliebigen Tag in den letzten 40 Jahren, so dass Benutzer in der Zeit zurückreisen und sogar einen Blick auf zukünftige Bedingungen für jeden beliebigen Ort in Automobilista 2 werfen können.


In dieser Version hat Real Weather noch einige Einschränkungen - das System stellt die Bedingungen auf Basis von Wetterdaten in 1h-Slots ein, was bedeutet, dass lokalisierte Schauer möglicherweise nicht genau so auftreten, wie es an bestimmten Orten der Fall ist oder war, oder nicht zur exakten Zeit. Zu den weiteren Vereinfachungen gehört, dass die Option Schnee auf der Strecke selbst noch nicht angeboten wird, und dass Umgebungstemperaturen, Wind und Luftfeuchtigkeit immer noch aus internen saisonalen Daten für jede Region und Jahreszeit und nicht aus den realen externen Daten übernommen werden. Die Daten sind auch nicht durchgängig genau, an manchen Orten gibt es einige Abweichungen, besonders wenn man Jahrzehnte zurückgeht.


Weitere Entwicklungen und Feinabstimmungen des Systems werden über diese Version hinaus fortgesetzt, und die Datenbank wird ergänzt, wenn wir mehr Informationen über Diskrepanzen sammeln, was schließlich zu weitaus genaueren Ergebnissen führen wird.


Die Auswirkungen des Systems auf das Fahr- und Rennerlebnis sind signifikant - nicht nur kann das Wetter so eingestellt werden, dass es sich in einer viel dynamischeren und unvorhersehbareren Art und Weise entwickelt, sondern die Bandbreite an Bedingungen, die durch die Einstellung von Rennen in verschiedenen Jahreszeiten bereitgestellt wird, kann eine große Bandbreite an sich entwickelnden Streckenzuständen von Sitzung zu Sitzung bieten, Dadurch wird sichergestellt, dass kein Setup immer universell gut ist, die Reifenwahl wird viel relevanter und der Fahrer muss seinen Fahrstil im Laufe des Rennens möglicherweise anpassen - kalte Umgebungstemperaturen können es zum Beispiel schwieriger machen, die Reifen- und Bremstemperaturen in ihrem optimalen Bereich zu halten, und gleichzeitig dem Motor etwas mehr Schwung zu geben - eine Kombination, die viel kniffliger sein kann als das gleiche Setup bei wärmerem Wetter. Am anderen Ende der Skala kann ein sehr heißer Sommertag bedeuten, dass die weichere Reifenmischung, die Sie das ganze Wochenende über gefahren sind, nicht wirklich für das Rennen geeignet ist, und die Fahrer müssen möglicherweise ihre Kühler- und Bremskanäle öffnen, um sicherzustellen, dass die Autos die Strecke schaffen können.


Natürlich können Benutzer, die sich lieber auf stabilere Bedingungen und weniger Setup-Tüfteleien verlassen möchten, ihre Sitzungen wie bisher ablaufen lassen, indem sie spezifisches Wetter mit dem Standarddatum für die Strecke verwenden, das in der Regel auf einen Sommertag am gewählten Ort eingestellt ist.


Zusammen mit Real Weather können Benutzer nun LiveTrack-Voreinstellungen für jede Sitzung konfigurieren - Sie können die Strecke so einstellen, dass sie nass, feucht und in einem beliebigen Bereich von trockenen Zuständen startet, von einer grünen bis zu einer stark gummierten Strecke.


Wenn Sie Real Weather verwenden, wird die Voreinstellung durch das Wetter in den vorangegangenen Stunden des Tages und der Stunde, in der die Session startet, beeinflusst - sagen wir, Sie stellen Ihr Rennen so ein, dass es um 14 Uhr Ortszeit an einem bestimmten Ort startet, zu einer Zeit, in der das Wetter klar war, aber nach einem Morgen mit starkem Regen - dementsprechend wird die Strecke zu der Zeit, die Sie für den Start Ihres Rennens gewählt haben, noch nass sein. Ziemlich cool, oder?


Ein letzter relevanter Hinweis ist, dass Real Weather mit genauen Streckenvorgaben im Multiplayer ab v1.2 noch nicht verfügbar sein wird - dies sollte rechtzeitig zum nächsten Update geschehen.


Making Beautiful Dynamics Beautiful



Mit der ständig wachsenden Anzahl an Schauplätzen, regionalen Klimazonen, Epochen, unterschiedlichen Landschaften und Vegetationen sowie Wetterbedingungen ist Automobilista 2 aus künstlerischer Sicht ein enorm anspruchsvolles Projekt. Glücklicherweise wird es durch eine wirklich außergewöhnliche, vielseitige und optimierte Grafik-Engine und ein Team von Künstlern, das die Bedeutung von "gut genug" einfach nicht begreift, realisierbar gemacht. Unter der Leitung unseres Mannes @ilya hat das Team weiterhin über seine Pflichten hinaus gearbeitet und gleichzeitig neue Tracks in der außergewöhnlichen Geschwindigkeit produziert, die unsere Pläne verlangen, und weiterhin die künstlerischen Standards angehoben und ältere Inhalte aktualisiert, während sie gehen.


Viele dieser Bemühungen haben sich in v1.2 zugespitzt - verschiedene Beleuchtungs- und HDR-Anpassungen tragen dazu bei, verschiedene Klimazonen realistischer darzustellen und die Autos besser in die Umgebung zu integrieren; wir haben auch erste Fortschritte bei der Schattenkaskadierung gemacht, was zu deutlich verbesserten Schatten speziell bei größeren Entfernungen führt; und verschiedene Texturverbesserungen tragen dazu bei, die Abnutzung echter Rennstrecken besser darzustellen.



Das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen - ob bei Regen oder Sonnenschein, Tag oder Nacht, ob Sie im Herbst durch die Hügel von Virginia rasen, im Winter durch die Wälder der Ardennen navigieren, einen typisch nebligen britischen Frühlingsmorgen genießen oder im Sommer in den trockenen Gefilden von Monterey, Kalifornien, Staub aufwirbeln - die atemberaubende und detaillierte Grafik versetzt Sie an den Ort des Geschehens und erzeugt eine Reihe von unterschiedlichen Atmosphären mit einem noch nie dagewesenen Grad an Realismus in einer Rennsimulation.




Die Autos haben auch viel Liebe erhalten, mit verschiedenen Korrekturen, Material-Updates und einer ganzen Reihe von neuen Fahrer-Outfits, die von den 60ern über die 90er bis hin zu modernen Fahrern reichen. Die Verschmutzungsprobleme wurden behoben, so dass die Autos jetzt eine sehr realistische Verschmutzung während einer Sitzung aufweisen.



Bitte beachten Sie, dass zwar alle Strecken ein gewisses Maß an Laubanpassung pro Saison aufweisen werden, aber die detailliertere Arbeit bisher auf die Premium-Strecken konzentriert wurde - andere Orte werden in zukünftigen Updates eine ähnliche Behandlung erhalten, soweit sie benötigt werden - natürlich weit weniger Laubvariationen auf brasilianischen Strecken zum Beispiel, wo wir im Grunde nur zwei Jahreszeiten haben, regnerisch heiß für 8 Monate und mild kühl trocken für 4!


Physics Development



All diese großartigen Entwicklungen wären in einer Rennsimulation natürlich wenig wert, wenn das Fahrerlebnis nicht stimmen würde - glücklicherweise enthält v1.2 auch eine weitere umfangreiche Überarbeitung der Physik, die auf die jüngsten Entdeckungen an der Physik-Engine zurückgeht, und das Feedback der Beta-Tester scheint deren Bedeutung zu bestätigen.


Die Entwicklung der Physik war offensichtlich seit der ersten Veröffentlichung und besonders in den letzten Monaten konstant, in einem Prozess, der vielleicht endlos und ein wenig verwirrend für die Benutzer erschien, da sich die Physik für bestimmte Autos von Monat zu Monat erheblich verändert hat. Trotz unserer besten Bemühungen, diese Physiküberarbeitungen zu konzentrieren und so schnell wie möglich einen stabilen Zustand zu erreichen, ist die Realität so, dass wir zwar planen, erwarten und hoffen, bestimmte Meilensteine innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens zu erreichen, aber manchmal lässt sich eine Lernkurve nicht beschleunigen - es braucht Zeit, um eine neue Physik-Engine in den Griff zu bekommen, ihre Eigenheiten zu lernen und das Beste aus ihr herauszuholen. Selbst nach über einem Jahrzehnt Arbeit an der ISI PMotor-Engine lernten wir immer noch neue Dinge über sie und wie wir unser Verständnis von Fahrzeugdynamik (selbst eine ständige Lernkurve) in ihr modellieren können. Einiges von dieser Arbeit und dem Gelernten wurde in AMS2 übernommen, aber die neuen und hochentwickelten Reifen- und Antriebsstrangmodelle in der Madness-Engine stellten eine eigene Herausforderung dar. Während wir nicht erwarten, dass dies der letzte Schritt in dieser Lernkurve sein wird - das ist es nie für jemanden, der ernsthaft einen Rennsimulator entwickelt - glauben wir, dass die Physik mit v1.2 ein Stadium der Reife erreicht hat, das wirklich repräsentativ ist und das es erlaubt, die Dinge von nun an in einem allmählicheren Tempo weiterzuentwickeln.


KI-Entwicklung


Ein umfangreicher Kalibrierungsdurchlauf, um das Spielfeld nach all den Physikentwicklungen der letzten Updates auszugleichen, zusammen mit einer erweiterten Auswahl an Fahrerpersönlichkeiten, sollte zu einer höheren Qualität und konsistenteren Herausforderung durch die KI in Einzelspieler-Rennen führen.


Audio - Hören Sie den Fortschritt


Genauso wichtig wie die Optik und die Physik ist das akustische Erlebnis, und V1.2 bietet auch in diesem Bereich einige großartige Verbesserungen, wobei @Domagoj Lovric und @SHR Modding die Muskeln der FMOD-Engine weiter spielen lassen.


Die wichtigste Entwicklung an der Audiofront ist ein neues Oberflächensoundmodell, das realistischere und informativere Reifensoundeffekte liefert, die sehr nützlich sind, um dem Fahrer bessere akustische Hinweise darauf zu geben, was das Auto tut, wenn die Räder zu blockieren drohen oder das Heck zu rutschen beginnt. Genauso wichtig wie das verbesserte Feedback ist die Tatsache, dass das neue System viel besser optimiert ist, was die Wahrscheinlichkeit von CPU-Engpässen verringert, die zu Problemen und sogar zu Zuverlässigkeitsproblemen in Multiplayer-Sessions führen könnten.


Die Autos selbst sind auch lebendiger, mit neuen Entwicklungen bei der Zündabschaltung, die grunzige Limiter- und Traktionskontroll-Sounds verstärken.


Einige der bedeutendsten Fortschritte im Audiodesign werden besonders bei den neuen Inhalten deutlich, die man sich in dieser Vorschau auf V1.2 von @steelreserv schön anhören kann:



Diejenigen, die sich mit der GTE-Klasse besser auskennen, werden einige kreative Lizenzen mit den Sounds des Porsche RSR aufgreifen, die immer noch die glorreichen geraden Auspuffgeräusche des Vorgängermodells aufweisen. Leider hat uns die COVID-Situation noch keine Gelegenheit gegeben, das neueste Modell aufzunehmen, aber diejenigen, die das Auto im Spiel hören, werden hoffentlich zustimmen, dass dies ein sehr akzeptabler Platzhalter ist!



Meisterschaften - Erstellen Sie Ihre eigene!


AMS2 V1.2 markiert auch die Einführung eines weiteren, mit Spannung erwarteten Features, da die Benutzer nun in der Lage sein werden, ihre eigenen Meisterschaftssaisonen zu erstellen - wählen Sie die Klassen, wählen Sie die Strecken, passen Sie die Daten an (mit der Option für Real Weather nicht zu vergessen, historisch oder aktuell), wählen Sie ein Punktesystem und legen Sie los mit dem Rennen!



In Kombination mit der Bandbreite an Inhalten und Optionen in AMS2 ist dies ein wirklich mächtiges Werkzeug, das dem Einzelspieler-Rennsport in AMS2 eine ganz neue Dimension verleihen wird. Beim internen Testen dieses Features fällt es mir schwer, mich davon abzuhalten, noch eine Runde zu fahren - irgendwie scheinen mir alle Strecken, die ich in meiner angepassten Meisterschaftssaison ausgewählt habe, attraktiv zu sein!


Und es wird nur noch besser werden, da @Dave Stephenson, der eine außergewöhnliche Arbeit geleistet hat, dies im Spiel zu realisieren, für eine Benutzeroberfläche und Spielstruktur, die nicht dafür ausgelegt ist, es zu unterstützen, weiter daran feilt - das Feature wird, obwohl es voll funktionsfähig ist, ab V1.2 immer noch als Beta betrachtet, mit Plänen, die Optionen weiter zu erweitern und die Präsentation der Benutzeroberfläche in nachfolgenden Updates zu verbessern.


Wichtige Hinweise zu v1.2


Im Folgenden finden Sie einige weitere wichtige Hinweise, die Sie bei der Vorbereitung auf die Veröffentlichung von AMS2 v1.2 und dem Racin' USA Pack beachten sollten:


  • Zurücksetzen der Einstellungen - Wir empfehlen Benutzern dringend, den Inhalt ihrer Dokumente\Automobilista 2\savegame\tuningsetups zu löschen, da einige alte Einstellungen zu Problemen mit den neuesten Physikentwicklungen führen können. Beachten Sie auch, dass bestehende Meisterschaftssaisonen mit den Updates des Meisterschaftsmodus ebenfalls ungültig werden.
  • Festplattenspeicher - Benutzer sollten sicherstellen, dass sie 10-15 GB Festplattenspeicher in ihrer AMS2-Installation haben, um das Hinzufügen der saisonalen Laub-Sets für alle Strecken zu ermöglichen.
  • Zeitfahren - Während eine gründlichere Auswertung nach der Veröffentlichung gemacht wird, um die Notwendigkeit zu überprüfen, ist es fast sicher, dass ein neues und hoffentlich endgültiges Zurücksetzen der bestehenden Zeitfahr-Ranglisten erforderlich sein wird, da die Physik- und LiveTrack-Updates Zeiten, die mit einigen Autos ab v1.1.4.5 gesetzt wurden, unbrauchbar und ältere Setups obsolet machen werden.
  • Leistung - Die neuesten Entwicklungen sollten im Allgemeinen zu einer verbesserten Schattenqualität führen, aber auch zu einigen Seiteneffekten und einer geringfügigen Leistungseinbuße bei denselben Einstellungen - im Allgemeinen wurden die Einstellungen um eine Qualitätsstufe erhöht. Wenn Sie also zuvor Schatten auf Ultra laufen ließen und mit v1.2.0.0 eine Leistungseinbuße erfahren, sollten Sie in Erwägung ziehen, auf die Einstellung "Hoch" zu wechseln, da diese immer noch Verbesserungen im Vergleich zu v1.1.4.5 Ultra bieten sollte - das Gleiche gilt, wenn Sie auf "Hoch" liefen und in v1.1.5.0 auf "Mittel" und "Mittel" auf "Niedrig" wechseln.

DLC-Kaufoptionen


Benutzer, die daran interessiert sind, das Racin' USA Pt1 Pack zu erwerben, werden mehrere Optionen zur Auswahl haben, wobei eine davon hoffentlich zu ihren bisherigen Käufen und Plänen für den Erwerb weiterer DLCs in der Zukunft passt.


Im Wesentlichen wird es 4 Möglichkeiten geben, den Inhalt des Packs zu erwerben:


  • Kauf von Racin' USA Pt1 als Standalone - selbsterklärend, Kauf von Pt1 separat von allen anderen DLCs oder Erweiterungen, die für AMS2 verfügbar sind oder veröffentlicht werden
  • Kauf des Racin' USA Full Expansion Packs - Dieses Pack enthält Teil 1 zusammen mit Teil 2 und 3, die später im Jahr 2021 veröffentlicht werden
  • Kauf des Saisonpasses 2020-2022 - wenn Sie diesen kaufen oder bereits besitzen, sind Sie in Bezug auf AMS2 DLCs bis Ende 2022 versorgt
  • Kauf des Premium Expansion Packs - dies wird eine neue Option sein, die sich an diejenigen richtet, die das Premium Track Pack gekauft haben, und die diesen Kauf im Wesentlichen zu einem kompletten 2020-2022 Season Pass erweitert.


DLC-Tracks werden im Multiplayer für alle verfügbar sein


Einem vor einigen Monaten gegebenen Versprechen folgend, werden alle DLC-Strecken ab v1.2 für alle Benutzer in einer Multiplayer-Sitzung verfügbar sein, egal ob sie die Strecke besitzen oder nicht.


Die DLC-Autos wiederum werden weiterhin exklusiv für Besitzer verfügbar sein, auch wenn Sie weiterhin als Gegner gegen sie antreten können, wenn das Rennen so eingestellt ist, dass eine Klasse erlaubt ist, deren Inhalt Sie besitzen.


Obwohl alle bisher erwähnten Entwicklungen in diesem Update direkt oder indirekt dazu beitragen, die Multiplayer-Rennen zu verbessern, wird es in den nächsten Monaten weitere Multiplayer-zentrierte Features geben, um die Multiplayer-Action rund um AMS2 zu steigern.


Facebook Q & A


Wie im letzten Dev Update vorgeschlagen, habe ich vor kurzem eine Q&A-Session über die AMS2-Facebook-Seite durchgeführt, und sie ist gefüllt mit vielen Fragen und Antworten, die für andere Benutzer von Interesse sein könnten - das vollständige Transkript der Q&A wird in Kürze hier im Forum veröffentlicht werden.


Und wenn ich auf die untere rechte Seite meines Desktops schaue, kann ich sehen, dass dies ein Wrap für den Monat Mai ist, und so ist es auch für dieses Dev Update - wir arbeiten weiter hart für das Update an diesem Wochenende, und dann direkt weiter für die nächsten Meilensteine Ende Juni - es gibt kein Aufhören, wenn man Spaß hat!


Wir werden uns dann wieder melden!




Quelle: Automobilista 2