AMS 2 | Entwickler-Roadmap vom Juni veröffentlicht




Wir haben weitere Entwicklungen zu Real Weather und dynamischen LiveTrack-Presets, wobei einige Verbesserungen am System und die Multiplayer-Unterstützung hoffentlich bereits in das Update vom Wochenende integriert sind.



Bis zum Ende des Monats werden wir auch die Live-Speicherung von Wetterdaten für neue Tage haben (derzeit wird das Wetter von Tagen zwischen den Veröffentlichungen nicht gespeichert, so dass Real Weather nicht für die letzten Tage und Wochen seit der ersten Veröffentlichung dieser Funktion am 4. Juni funktioniert), und wir erwarten auch die Integration von Real Feed für Umgebungstemperaturen und Luftfeuchtigkeitsdaten, wodurch die allzu generischen regionalen Nachschlagetabellen endgültig abgeschafft werden.


Die Arbeit geht auch weiter, um Seasonal Foliage auf die verbleibenden Strecken zu bringen - als nächstes steht an diesem Wochenende Hockenheim mit seinen historischen Varianten an, was die Fahrten in die langen Waldgeraden zu sehr unterschiedlichen Erlebnissen macht, je nachdem, ob Ihre Session im Herbst, Winter oder Frühling gefahren wird.




Mit der Hinzufügung von Hockenheim werden alle Premium-Strecken zusammen mit Bathurst, Imola und Spielberg mit saisonalem Laub ausgestattet sein, zusammen mit den dezenteren Varianten der brasilianischen Strecken. Wir hoffen, dass wir dieses Feature bis Ende des Monats fertiggestellt haben und alle Strecken in AMS2 ihr entsprechendes saisonales Laub präsentieren.


Auf der Physikseite ist die größte kommende Entwicklung die Fertigstellung der Überarbeitung der Traktionskontrolle, an der wir in diesem Zyklus gearbeitet haben, sowie das Hinzufügen von Eingabemöglichkeiten, um sowohl die Traktionskontrolle als auch das ABS im Fahrzeug einzustellen (und nicht nur über das ICM, wie es derzeit der Fall ist).


Wir hoffen, dass wir bis Ende des Monats die oft geforderte Option anbieten können, mehrere Befehle auf dieselbe Taste zu legen.


An der KI-Front, wo wir auch einige nette Weiterentwicklungen haben - mit V1.2 haben wir einzigartige Persönlichkeiten für jeden KI-Fahrer eingeführt, was bedeutet, dass alle Fahrer in der Sim (real, fiktiv oder generisch) ihre eigene einzigartige Persönlichkeit und ihr eigenes Skillset haben, das sie nicht mit einem anderen KI-Fahrer teilen. In den nächsten Monaten werden wir die Anzahl der generischen Fahrer reduzieren, wobei den meisten Serien Fahrer (real oder fiktiv) zugewiesen werden; ihre Persönlichkeiten werden wiederum durch verschiedene neue Variablen erweitert, was dazu führt, dass die KI-Fahrer unterschiedliche Fähigkeiten im Umgang mit dem Reifenverschleiß oder dem Fahren auf nasser Fahrbahn haben, cool bleiben, wenn sie unter Druck stehen, ein konstantes Tempo ohne Fehler halten, sich wehren, wenn sie überholt werden, und viele andere coole Details - einige Fahrer werden auch auf einigen Strecken geschickter sein als auf anderen, wobei all diese Elemente hoffentlich zu einem abwechslungsreicheren und organischen KI-Rennerlebnis führen.



Weiter zu UI & HUD-Entwicklung - während unser Mann @Dave Stephenson weiterhin hart daran arbeitet, einige verbleibende Probleme mit dem Custom Championship-Tool zu beseitigen und ein paar weitere Optionen hinzuzufügen, sollte die Arbeit nach dem Update an diesem Wochenende weitgehend abgeschlossen sein, was bedeutet, dass er endlich losgelassen wird, um einige andere UI & HUD-Updates einzuholen, einschließlich wesentlicher Reformen der Multiplayer-Lobby- und Monitor-Bildschirme - erstere sind unten als Vorschau zu sehen und werden voraussichtlich am Wochenende fertig sein:



Sobald diese fertiggestellt sind, werden wir uns der Fahrerprofilseite widmen und damit die Entwicklung des lang erwarteten Multiplayer-Bewertungssystems abschließen (bis dahin sind es allerdings noch mindestens ein paar Monate).



Zum Schluss noch zum Content- während der Fokus in den nächsten Wochen weiterhin auf der Bereitstellung weiterer dieser grundlegenden Verbesserungen liegen wird, haben wir noch einen fleischigen Inhalt, der unsere nächste Veröffentlichung aufpeppen wird, da der klassische Porsche 911 Carrera RSR von 1974 als freier Einstieg in den GT-Rennsport der 1970er Jahre eintreffen wird.



Dieses 3.0L-Biest war auf der Rennstrecke sehr erfolgreich und ist bis heute wegen seines rassigen Aussehens, seines Sounds und seiner Leistung sehr beliebt, so dass wir uns natürlich freuen, es allen AMS2-Benutzern zugänglich zu machen.


Apropos Klassiker: Wir arbeiten derzeit auch an der Überarbeitung einer Strecke aus Automobilista 1 und hoffen, sie Ende des Monats fertig zu haben - noch gibt es keine Vorschau, da wir uns noch in einem frühen Stadium des Prozesses befinden, also überlasse ich es Ihnen, zu raten, um welche Strecke es sich handelt, und auch mitzuteilen, welche anderen verbleibenden AMS1-Strecken Sie gerne als nächstes rübergebracht sehen würden!


Das ist alles, was wir in diesem Monat zu berichten haben - und jetzt ist es an der Zeit, sich wieder an die Arbeit zu machen und das nächste Update für das Wochenende fertigzustellen!




Quelle: Automobilista 2