iRacing | Erstes Preview des Fuji Speedway veröffentlicht

Reading Time: 3 minutes

Im Moment können wir nur das erste Ingame-Bild genießen, das von iRacing veröffentlicht wurde.


External Content twitter.com
Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


Eine der besten Rennstrecken Japans wird in einem zukünftigen Build im Jahr 2022 endlich ihr lang erwartetes iRacing-Debüt geben, denn der Fuji Speedway wird in den Service aufgenommen. Der ehemalige Austragungsort des Großen Preises von Japan und langjährige Austragungsort des Fuji 6 Hours bietet eines der vielfältigsten Portfolios an Open-Wheel- und Sportwagen-Rennen weltweit und wird mit einer geplanten Veröffentlichung im Laufe dieses Jahres zum Kauf angeboten werden.


"Der Fuji Speedway ist ein wichtiger Teil der japanischen Motorsportgeschichte, und wir freuen uns, ihn endlich bei iRacing begrüßen zu dürfen", so Steve Myers, Executive Vice President von iRacing. "Im Laufe der vielen Konfigurationen hat die Strecke einige der besten Rennserien und Events der Welt beherbergt, und wir freuen uns, diese Erfahrungen Hunderttausenden von iRacing-Nutzern weltweit zugänglich zu machen. Wir freuen uns darauf zu sehen, wie die weltbesten iRacer Fuji nach der kommenden Veröffentlichung in Open-Wheel-Rennwagen, Sportwagen und vielem mehr bewältigen werden."


Der 1965 eröffnete Fuji Speedway wurde mehrfach umgestaltet, um sein heutiges Layout zu erhalten. Der fünfte und jüngste Entwurf, der von dem international anerkannten Hermann Tilke stammt, hat eine Länge von 4,563 km (2,835 Meilen) und umfasst 16 Kurven. Fast eine Meile davon entfällt auf die vordere Strecke, die die Fahrer dazu zwingt, aus der letzten Kurve, der Panasonic-Kurve, mit Höchstgeschwindigkeit herauszufahren, bevor sie in Kurve 1 eintauchen.


Seit 1967 ist der Fuji Speedway regelmäßig Schauplatz bedeutender Langstreckenrennen, angefangen mit den Fuji 1000 km im selben Jahr und weiterentwickelt zu den Fuji 6 Hours im Jahr 2012. Der erste Große Preis von Japan fand 1976 auf der Strecke statt, und die Veranstaltung wurde 1977, 2007 und 2008 wiederholt. Die Strecke ist auch seit langem ein fester Bestandteil der nationalen GT- und Formel-Serien Japans, und ihre Einsatzmöglichkeiten sind so vielfältig, dass sie sogar Gastgeber für den Radsport bei den Olympischen Sommerspielen 2020 war.



Quelle: iracing.com