MotoGP 22 | Update v1.06 bringt den Red Bull Rookies Cup ins Spiel

Reading Time: 2 minutes

Der Red Bull MotoGP Rookies Cup ist unterhalb der bestehenden Moto3-Kategorie angesiedelt und dient als Einstiegsserie. Das bedeutet, dass es die langsamste der MotoGP-Klassen ist, mit einer KTM RC 250 R und 25 Fahrern. Es ist mittlerweile Tradition, dass diese Klasse nach der Veröffentlichung hinzugefügt wird. In der letzten Saison wurde sie im Mai für die MotoGP 21 eingeführt.



Eines der neuen Features für das diesjährige Spiel waren die verbesserten 3D-Scans der Fahrer der Königsklasse, und jetzt haben die italienischen Fahrer Luca Marini und Enea Bastianini aktualisierte Gesichter.


Bereits Anfang Mai wurde die MotoGP-Spitzenklasse mit den Motorrädern dieser Saison aktualisiert, und nun folgt auch die Moto3-Klasse. Schließlich soll die Leistung Ihrer Rivalen zu Beginn eines Rennens intelligenter sein.



Was die großen Features angeht, die noch hinzugefügt werden, bleibt abzuwarten, ob die elektrische MotoE-Kategorie bald kommt und ob die Farben der Moto2-Kategorie zur Saison 2022 passen werden. Die vollständigen Patch Notes findet ihr unten. Lasst uns in den Kommentaren wissen, ob ihr den neuen Rookies Cup ausprobieren werdet.


Changelog MotoGP 22 v1.06


  • Moto3 riders and bikes updated to the 2022 season
  • New Category: Red Bull MotoGP Rookies Cup
  • Improved AI performances on the start of the race
  • New 3D model for Marini & Bastianini faces
  • Minor fixes
  • PS4 (01.06) – PS5 (1.006.000) – Xbox One (1.0.0.9) – Xbox Series S/X (1.0.0.9) – PC

Quelle: Milestone