ACC | Kunos bestätigte heute die GT2-Fahrzeuge und die GT World Series 2023

Reading Time: 6 minutes

Während der Jahrespressekonferenz 2022 von SRO Motorsports in Belgien am Freitagnachmittag (29. Juli 2022) könnte es etwas unangenehm geworden sein, da die Zukunftspläne für Assetto Corsa Competizione früher als geplant bekannt gegeben wurden.


Zu Beginn des Streams und vor dem Esports-Teil der Konferenz äußerte sich Stephane Ratel, Gründer und CEO der SRO Motorsports Group, zum Fortschritt der Simulationstechnologie, insbesondere mit der Plattform Asseetto Corsa Competizione, dem offiziellen Partner vieler offizieller SRO-Serien.


Ungefähr in der Mitte des Livestreams erwähnte Ratel, dass er sich freue, weil er gehört habe, dass die Leute von Kunos Simulazioni und Assetto Corsa Competizione die GT2-Fahrzeugklasse einführen würden, so dass er endlich diese Fahrzeuge in der Simulation üben könne, anstatt der üblichen GT3-Fahrzeuge.



Etwa 15 Minuten später trat Marco Massarutto, der Mitbegründer von Kunos, auf das Podium, um über die Reise zu sprechen, die die Assetto Corsa Competizione-Plattform in den letzten vier Jahren genommen hat. Zunächst wurde bekannt gegeben, dass die Plattform die Saison 2023 der SRO Fanatec GT World Challenge mit Lackierungen und neuen Fahrzeugen unterstützen wird.


Daraufhin antwortete Marco auf Stéphanes Kommentar, dass die Entscheidung, die GT2 einzubeziehen, erst gestern getroffen wurde und es sich daher "nicht um eine Geschichte handelt, die man heute erzählt". Dann erklärte er, dass die Ankündigung des neuen Maserati MC20 GT2 Teil der Entscheidung für die zukünftige Aufnahme in die Simulation war.




Marco sagte auch, dass das zukünftige GT2 DLC Pack das letzte sein könnte, um sich zu verabschieden", da wir alle wissen, dass Assetto Corsa 2 im nächsten Jahr, 2024, veröffentlicht wird. Stéphane kam dann wieder auf die Bühne und entschuldigte sich für die frühe Ankündigung. "Manchmal treibt mich die Leidenschaft an, manchmal bin ich schneller als die Geschwindigkeit, ich kann mich nicht an Geschwindigkeitsbegrenzungen halten", scherzte er zurück.


2023 GT WORLD CHALLENGE GT3 CARS angekündigt



Unser Mitarbeiter Thomas Harrison-Lord ist dieses Wochenende in Belgien bei den 24 Stunden von Spa und allen Veranstaltungen, die in der Fanatec Esports Arena stattfinden. Tom hat Marco Massarutto nach der Konferenz ausfindig gemacht und ihn nach allem gefragt, was angekündigt wurde.


"Heute haben wir bekannt gegeben, dass wir Assetto Corsa Competizione mit der neuen Saison 2023 (GT World Challenge) unterstützen werden, die drei neue Autos, alle Lackierungen und einige allgemeine Updates für das Spiel mit sich bringen wird", so Massarutto.


"Das sollte im Frühjahr oder Spätfrühling 2023 sein. Rechtzeitig zum Saisonbeginn in Monza werden der Ferrari 296, der Lamborghini EVO2 und der Porsche 992 vorgestellt."


Insbesondere der Ferrari 296 GT3 wurde heute auf der gleichen Veranstaltung enthüllt und wird neben dem Porsche 911 992 GT3-spec zu sehen sein. Ja, der "Cup"-992 war im letzten Challengers-DLC-Pack enthalten, aber dieser hier ist der vollwertige 992 in GT3-Ausführung, der noch nicht enthüllt wurde. Der Lamborghini Huracán Evo2 ist das dritte Auto und wurde Anfang des Jahres angekündigt.


ÜBERRASCHENDE ANKÜNDIGUNG DES GT2 DLC PACK




Es war nicht Teil des Drehbuchs, aber wir können jetzt bestätigen, dass es in Zukunft ein GT2 DLC Pack geben wird, dank einiger Witzeleien zwischen Stéphane Ratel und Marco Massarutto während der SRO-Konferenz.


"GT2 war eine Überraschung", sagte Massarutto zu Traxion.GG. "Wir haben diese Option monatelang geprüft und schließlich zugestimmt, sie zu machen. Es sollte eigentlich etwas später in diesem Jahr angekündigt werden, aber am Ende hat es Spaß gemacht."


"Irgendwann im nächsten Jahr werden wir das GT2-Paket haben. Es wird aus sieben Autos bestehen, plus dem Porsche 911 in zwei Versionen, einschließlich der 935-Form."


Massarutto bestätigte später, dass alle aktuellen GT2-Fahrzeuge sowie die Neuzugänge von 2023 die sieben Fahrzeuge bilden werden:


  • Audi R8 LMS GT2
  • Brabham BT63 GT2
  • KTM X-BOW GT2
  • Lamborghini Huracan Super Trofeo EVO GT2
  • Maserati MC20 GT2
  • Mercedes-AMG GT Rennserie
  • Porsche 911 GT2 RS Clubsport und 935


Das vollständige Video ist unten eingebettet, aber die beiden wichtigsten Teile der Ankündigung sind bei 37:30, als Stéphane versehentlich den zukünftigen GT2-DLC verrät, und bei 54:40, als Marco die zukünftigen Ergänzungen bestätigt.



Quelle: Kunos Simulazione

Assetto Corsa Competizione

Assetto Corsa Competizione (italienisch für "Rennaufbau", "Wettbewerb") ist ein Sportwagen-Rennsimulator, der vom italienischen Videospielentwickler Kunos Simulazioni entwickelt wurde. Das Spiel konzentriert sich auf GT3- und GT4-Autos und ist eine offiziell lizenzierte Simulation der 2018 und 2019 stattfindenden Blancpain GT Series-Saison Sprint und Endurance Cups sowie der Total 24 Hours of Spa und soll als Plattform für den Esport dienen. Kunos Simulazioni kündigte das Spiel am 21. Februar 2018 mit einer geplanten Steam Early Access-Veröffentlichung im Sommer 2018 an. Am 27. Juli 2018 wurde auf der Total 24 Hours of Spa 2018 SRO-Pressekonferenz ein Early Access-Veröffentlichungsdatum für den 12. September 2018 und eine Roadmap mit monatlichen Updates bis zur vollständigen Veröffentlichung im 1. Quartal 2019 enthüllt. Am 29. Mai 2019 wurde es aus dem Early Access heraus veröffentlicht.