Gran Turismo 7 | Update v1.20 erscheint diese Woche mit 3 neuen Boliden

Reading Time: 3 minutes

Der Serienschöpfer Kazunori Yamauchi hat für Gran Turismo 7 ein neues Update angeteasert. Einmal mehr brachte er über Twitter eine Grafik in den Umlauf, auf der die Silhouetten weiterer Fahrzeuge zu sehen sind. Sie werden mit dem kommenden Update v1.20 in das Rennspiel aufgenommen.



Mit der Veröffentlichung der Silhouetten begann der Vergleich mit Bildern von Fahrzeugen, die dahinter stecken könnten. Recht einfach zu identifizieren war der Porsche Cayman GT4 auf der linken Seite. Laut GT Planet handelt es sich um die erste Generation des Cayman GT4, die auf dem 981 der zweiten Generation aus dem Jahr 2015 basiert. Bestückt ist er mit einem 3,8-Liter-Boxermotor.


Rechts oben scheint der Pontiac GTO „The Judge“ aus dem Jahr 1969 abgebildet zu sein. Es ist eine abgespeckte Version des GTO mit einem 6,6-Liter-„Ram Air 400“-Motor, der rund 370 PS auf die Straße bringt.


Rechts unten ist der McLaren-Honda MP4/4 zu sehen, der als das erfolgreichste F1-Auto gilt. Mit ihm wurden 15 der 16 Weltmeisterschaftsrennen in der Saison 1988 gewonnen. Zudem stand er 15 Mal auf der Pole-Position. Mit Ayrton Senna und Alain Prost waren zwei der bekanntesten F1-Fahrer der vergangenen Jahrzehnte im Team.


Die Fahrzeuge des Updates 1.20 in der Übersicht:


  • Porsche Cayman GT4
  • Pontiac GTO “The Judge”
  • McLaren-Honda MP4/4


Mit dem neuen Update soll ein weiteres Fahrzeug in Gran Turismo 7 aufgenommen werden. In Zusammenarbeit mit Dior findet eine spezielle Version des De Tomaso Mangusta den Weg in den Titel von Polyphony Digital. Erst kürzlich hieß es dazu, dass das Auto und ein passender Rennanzug am 25. August 2022 integriert werden.


Welche weiteren Inhalte und Verbesserungen das Update v1.20 für „GT7“ mit sich bringen wird, ist offen. Eine neue Strecke könnte enthalten sein. Ebenfalls warten viele Spieler auf die Möglichkeit, ihre Bestandsfahrzeuge verkaufen zu können.


Quelle: Kazunori Yamauchi @ Twitter