NFS Heat | Nahezu jede Straße soll einer Rennstrecke gleichen

Allerdings wollen die Entwickler auch sicherstellen, dass die Spieler Spaß haben, wenn sie mit Vollgas durch die Straßen rasen, weswegen man die komplette Spielwelt mit dem Gedanken entworfen hat, dass fast jede Straße eine Rennstrecke sein könnte. Der verantwortliche Producer John Wikberg sagte:


„Es ist eine wahrhaft lebendige Welt, die von der Südostküste der USA inspiriert ist. Diese Gegend ist an sich schon sehr lebendig, es gibt so viele Unterschiede, dass wir dort wirklich viel Inspiration aufgenommen haben. Wir haben die Welt auch wirklich für das Autofahren erschaffen. Fast jede Straße in der ganzen Spielwelt ist eine Rennstrecke. Es ist großartig dort zu fahren, es gibt so viele gute Aussichten.“


Des Weiteren betonte Senior Game Designer Yoni Rabinowitz, dass es anscheinend die richtige Entscheidung war, auf leuchtende und strahlende Farben sowie einer Neon-Ästhetik zu setzen, da die Fans den Look bisher sehr genießen.


In Need for Speed: Heat wird man eine Mischung aus legalen Rennveranstaltungen am Tage sowie illegalen Untergrundrennen in der Nacht erhalten. Somit wird man sich nachts auch mit der Polizei herumschlagen müssen, wobei sie besonders aggressiv gegen die Raser vorgehen wird.