R3E | Neues Update für RaceRoom verfügbar

Es handelt sich um einen relativ kleinen Download (177 MB) mit einer kleinen Liste von Fehlerkorrekturen, darunter eine verbesserte Kühlung für den IMSA GTO Nissan 300ZX Z32 und den Audi 90 Quattro, verbessertes KI-Verhalten in Mona, Nogaro, Anderstorp und Silverstone sowie eine Korrektur für flackernde Namensschilder auf Cockpit-Dashboards in der DTM 2021-Klasse.


Die beiden Hotfixes, die unter der Versionsnummer 0.9.3.083 erschienen, behoben Fehler, die dazu führten, dass Multiplayer-Spiele abstürzten, wenn man als Zuschauer beitrat, sowie ein Problem beim Laden alter Replay- und Ghost-Dateien.


Das große Update vor Weihnachten fügte keine neuen Inhalte hinzu, sondern konzentrierte sich stattdessen auf Leistungsverbesserungen und die Vorbereitung auf kommende Events und Veröffentlichungen. Einige Autos erhielten Änderungen, darunter eine große Überarbeitung der Physik für die IMSA GTO Classics-Klasse.



Changelog RaceRoom Racing Experience (R3E) Build v0.9.3.084



Updatedetails:


Download size = 177 MB
Client version = 0.9.3.084
Client BuildID = 7978548


Changelog:


  • DTM 2021 - Fixed flickering nameplates on some cockpit dashboards
  • GTO’s - IMSA GTO Classics Nissan & Audi:Increased radiator cooling
  • Monza - Improved AI lines after apex of the Parabolica
  • Nogaro - Improved AI lines in the second to last turn as they were seen going wide
  • Scandinavia Raceway (Anderstorp) - Improved AI lines
  • Silverstone - Reduced AI speed at the apex of Village (T3) as some AI were running wide and spinning


Quelle: Sector3Studios