iRacing | 2 neue australische Supercars in Entwicklung

Der neue Ford Mustang und der Holden Commodore ZB sollen im Laufe des Jahres 2020 irgendwo erhältlich sein. Die beiden neuen V8 Supercar-Modelle werden die Stars der Gfinity Supercars Eseries, der virtuellen eSport Weltmeisterschaft von Supercars, sein.


Pressemitteilung


BEDFORD, MA (5. September 2019) - iRacing und Supercars freuen sich bekannt zu geben, dass der Ford Mustang und der Holden Commodore ZB für die zukünftige Ergänzung der Simulation entwickelt werden. Die neuen Autos, die vom DJR Team Penske und Triple Eight Racing zur Verfügung gestellt werden, werden nach ihrem Debüt im Jahr 2020 in der Gfinity Supercars Eseries, der virtuellen eSport Weltmeisterschaft von Supercars, eingesetzt.


Zitat

Australische iRacer sind einige der leidenschaftlichsten und talentiertesten Sim-Racer, die wir je gesehen haben, sagte iRacing.com Motorsport Simulations Executive Producer Steve Myers. Wir freuen uns immer, unsere Community Down Under zu unterstützen, und die aktuelle Generation von Supercars hinzuzufügen, war ein Kinderspiel. Wir können es kaum erwarten, dass die neuen Autos im nächsten Jahr in der Gfinity Supercars Eseries erscheinen, und dass der Rest der Welt lernt, was wir bereits über diese Autos wissen: Sie sind absolute Bestien auf der Strecke.


iRacing ist der ideale Partner für Supercars bei der Weiterentwicklung der Gfinity Supercars Eseries, sagte Mitch Kane, Partnerships Manager, Supercars. Die Erweiterung um den neuen Ford Mustang und Holden Commodore ZB und die ultra-realistische Sim-Racing-Plattform von iRacing sind eine perfekte Verbindung, da wir unser Engagement im eSport durch unsere eigene WM-Serie ausbauen wollen.


Die neuen Fahrzeuge werden das aktuelle Supercars-Angebot von iRacing auf mehr als 90.000 aktive Nutzer weltweit erweitern. iRacing verfügt bereits über mehrere Supercars-Strecken, darunter Bathurst, Phillip Island und Oran Park, drei der bekanntesten Rennstrecken Australiens. Derzeit sind der Ford Falcon FG und der Holden Commodore VF verfügbar, um auf einer der 80 weltweiten Strecken von iRacing zu fahren.


Unterdessen wurde die Gfinity Supercars Eseries Anfang des Jahres angekündigt, wobei viele der besten Sim-Racer in Australien und Neuseeland ihren Weg in die Meisterschaft gefunden haben. Wie bei den anderen weltweiten eSports-Angeboten von iRacing haben auch hier reale Teams wie das Red Bull Holden Racing Team, Walkinshaw Andretti United und Boost Mobile Racing Teams etabliert. Die Serie beginnt am 24. September mit der Liveübertragung aller sechs Veranstaltungen auf mehreren Plattformen, darunter Fox Sports Australia und die eigene Website von Supercars sowie Social Media-Kanäle.