Gran Turismo 7 | Weitere Rennstrecke mit Gameplayvideo enthüllt

Auf dem offiziellen Twitter-Kanal von PlayStation wurde bestätigt, dass der Daytona International Speedway enthalten sein wird. Er war bereits in Gran Turismo 5 und Gran Turismo 6 befahrbar und hatte zwei Layouts: Daytona Superspeedway und Daytona Road Course.

Der zuerst genannte Kurs dürfte bekannter sein, da er eine von drei populären Ovalstrecken ist. Die Hoffnung besteht darin, dass in der kommenden Fortsetzung auch der Indianapolis Superspeedway und der Twin Ring Motegi Super Speedway enthalten sein werden.


Dass der Nürburgring als Lieblingsstrecke von Produzent Kazunori Yamauchi nicht vernachlässigt wird, dürfte kaum jemand bezweifeln. Aber es gibt noch viel mehr Rennstrecken in Gran Turismo 7. Insgesamt soll das Rennspiel, das für PS4 und PS5 veröffentlicht wird, 90 Streckenlayouts bieten. Das ließ sich einer vor Weihnachten veröffentlichten Werbebroschüre entnehmen, die ebenfalls Details zu den Features und Fahrzeugen umfasst.


Bestätigt wurde in den vergangenen Wochen ebenfalls, dass der Deep Forest Raceway ein Teil von Gran Turismo 7 wird. Zuvor zu sehen war eine modifizierte Version von Trial Mountain. Ebenfalls tauchte in den Videos eine veränderte Version des High Speed Ring auf.


Gran Turismo 7 wird voraussichtlich am 4. März 2022 für PS4 und PS5 auf den Markt gebracht. Gerüchten zufolge soll noch in diesem Monat ein Medien-Event für den Titel stattfinden, bei dem weitere Details bekanntgegeben werden.



Quelle: Playstation