MESC 3 | Monster Energy Supercross 3 veröffentlicht inkl. Trailer

Dazu gehört die offizielle Monster Energy Supercross-Saison 2019 mit 100 Fahrern aus den Klassen 450SX und 250SX, 15 offiziellen Stadien und Strecken. Zum ersten Mal in der Serie haben die Spieler endlich die Möglichkeit, ein Teamkollege ihres Lieblings-Supercross-Fahrers zu werden, indem sie zwischen einem Sponsor-Team oder einem offiziellen Supercross-Team der Meisterschaft 2019 wählen.


Dank neuer dedizierter Server können Spieler jetzt im Mehrspielermodus deutlich flüssiger spielen, mit einer sehr geringen Latenz und verzögerungsfreien Rennen. Der Race Director-Modus ermöglicht es den Spielern außerdem, großartige Online-Turniere zu erstellen, die von den Startpositionen der Spieler abhängig sind, Strafen zuzuweisen oder auszuwählen, oder auf welche Kameras sie sich konzentrieren möchten.


Eine größere und reichhaltigere Anlage, auf der man alleine oder im Koop-Modus mit drei anderen Freunden fahren kann. Die neue Mischung ist die Nachbildung der legendären Factory Supercross-Übungsstrecken in Kalifornien mit 9 beeindruckenden Kursen, auf denen die meisten OEMs, die am Monster Energy AMA Supercross, teilnehmen, um ihre Motorräder testen.


Ein erweiterter Strecken-Editor mit neuen Modulen und neuen Stadionelementen ist ebenfalls dabei, um Strecken auf einzigartige Weise anzupassen. Dank brandneuen ästhetischen Anpassungselementen wie Touch Block, Finish Gates oder Leader Pillars können Spieler jetzt den Realismus und das Eintauchen ihrer benutzerdefinierten Tracks verbessern.


In Monster Energy Supercross – The Official Videogame 3 stehen erstmals seit Spielbeginn nun auch Fahrerinnen mit ihren eigenen Animationen und ihrer eigenen Physik zur Verfügung. Genauso wie man es in der Damenklasse bei Supercross Futures in den Stadien des Landes sehen kann, können die Spieler unter verschiedenen Modellen eine Fahrerin auswählen, die die nächste Supercross-Meisterin wird.


Milestone hat sich jedoch nicht nur auf neue Funktionen konzentriert. Die Entwickler haben hart gearbeitet, um auch verschiedene technische Aspekte zu verbessern, die sich sowohl auf die Grafik als auch auf das Spielerlebnis auswirken. Rider- und Nebencharaktermodelle wurden mit dem Fotoscans von Grund auf neu erstellt und verfügen nun über eine Reihe neuer Animationen. Dank überarbeiteter Partikel von Feuerwerkskörpern, Flammen, trockenem und nassem Boden, die detaillierter und realistischer sind, sind die Tracks zudem noch lebendiger. Auf der Spielerseite wurde die Physik komplett überarbeitet, um sie an die Animationen der neuen Fahrer anzupassen, ebenso wurde ein neues In-Air-Steuerungssystem für Fahrräder implementiert, um das Fahrverhalten bei Sprüngen zu verbessern. (playfront.de)