iRacing | Mercedes-AMG Petronas F1 W12 und 2022 werden Teil von iRacing

Reading Time: 3 minutes

Das aktuelle Formel-1-Auto, der W12, führt derzeit die Konstrukteursmeisterschaft 2021 mit dem siebenfachen Weltmeister Sir Lewis Hamilton und seinem Teamkollegen Valtteri Bottas an. Nächstes Jahr soll George Russell Bottas im 2022er Auto ersetzen.


"Das Mercedes-AMG Petronas F1 Team ist seit geraumer Zeit die dominierende Marke auf dem höchsten Niveau des Motorsports und kann auf sieben aufeinanderfolgende Meisterschaften für seine Autos und Fahrer zurückblicken", so Steve Myers, Executive Vice President von iRacing, in der Presseerklärung. "Die Aufnahme ihrer Weltklasse-Maschinen in iRacing unterstreicht unser Engagement, unseren fast 200.000 treuen iRacern das authentischste Rennsimulationserlebnis der Welt zu bieten."



Mehrere Formel-1-Strecken sind bereits im iRacing-Dienst enthalten. Erst kürzlich wurde der Hungaroring in der neuesten Version hinzugefügt. iRacing hat mit dem Williams-Toyota FW31 und dem McLaren-Honda MP4-30 bereits eine Auswahl an Formelautos in seinem Arsenal. Sie haben auch ein fiktives Formelauto, den Dallara IR-01, entwickelt, das auf dem basiert, was 2022 in der Formel 1 sein könnte.


"Die Absicht war es, eine möglichst genaue Darstellung des W12 in Bezug auf Leistung und Fahrverhalten zu schaffen", sagte James Vowles, Motorsport Strategy Director des Mercedes-AMG Petronas Formula One Teams. "Während des gesamten Prozesses hatten wir eine einzigartige und enge Beziehung zu den Entwicklern, die ein Modell hervorgebracht hat, von dem wir hoffen, dass jeder das Fahren so sehr genießt wie unsere Fahrer."


In der Pressemitteilung wurden keine Termine genannt, also bleibt es vorerst bei dem gewohnten "bald", an das wir gewöhnt sind. Freuen Sie sich wie wir auf die Ankündigung? Fragen Sie sich auch, was mit dem IR-01 passieren wird? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit!


[quelle='twitter.com/iRacing']iracing.com-Twitter[/quelle]

Bildquelle: Motorsport Images