rFactor 2 | Update von Monza v1.21 & alternative Layouts veröffentlicht

Einige Auszüge aus der offiziellen Meldung zum Monza-Update von Studio397:


Zitat von Studio397

Nach der erfolgreichen und gut angenommenen Veröffentlichung unserer neuen Monza-Grand-Prix-Strecke für rFactor 2 hat unser Entwicklungsteam die letzten Wochen damit verbracht, ein paar ausstehende Probleme und Rückmeldungen der Community auszubügeln sowie den magischen Streckenentwicklungsstab zu schwingen, um nicht nur ein, sondern zwei brandneue Layouts für den Veranstaltungsort einzuführen!


Autodromo Nazionale di Monza | Steam Store: KLICK HIER




Monza ist mit Sicherheit eine der bekanntesten und angesehensten Rennstrecken in Europa und wie wir bereits in früheren Nachrichten erwähnt haben, freuen wir uns sehr, dass wir endlich die Möglichkeit haben, diese Strecke in rFactor 2 zum Leben zu erwecken - was uns in unserem Bestreben hilft, die Simulation um möglichst relevante, spannende und hochkarätige Inhalte zu erweitern, um das Rennerlebnis in der Simulation weiter auszubauen. Wir haben bereits einige herausragende Rückmeldungen und Reaktionen aus der rFactor 2-Community auf die Strecke erhalten, was uns hier im Studio mit großem Stolz erfüllt, zu sehen, wie sehr viele von Ihnen die neue Version genießen.


Allerdings ist uns auch bewusst, dass als regelmäßiger Austragungsort von Formel-1-Rennen und anderen internationalen Events die meiste Aufmerksamkeit rund um die Veröffentlichung von Monza wahrscheinlich darauf gerichtet war, ähnliche Erfahrungen für Sie nachzustellen - nämlich das Hochgeschwindigkeits-Grand-Prix-Layout der Strecke. Da wir den Großteil unserer Entwicklungszeit damit verbracht haben, dieses Layout im Titel zum Leben zu erwecken, ist uns auch klar, dass viele Fahrer, so wie wir, begeistert wären, einige andere Streckenvariationen in Monza auszuprobieren, vor allem, da diese verschiedenen Konfigurationen auch für eine Vielzahl von Fahrzeugtypen geeignet sind, die vielleicht etwas langsamer sind als die traditionellen Spitzenmaschinen, die oft auf dem italienischen Veranstaltungsort eingesetzt werden.


Während wir Anfang des Jahres an der Strecke waren, um die riesigen Mengen an Scandaten und Referenzmaterial für dieses Projekt zu sammeln, hatten wir immer die Absicht, uns etwas Zeit zu nehmen, um uns die kürzeren Varianten der Strecke anzusehen, mit dem Ziel, diese in die Hauptversion einzubringen, kurz nachdem die komplette Strecke im rFactor 2 Steam Store live geht. Nun, liebe Leser, dieser Tag ist gekommen, und jetzt ist es Zeit, diese beiden neuen Konfigurationen mit der Welt zu teilen...


Monza Junior Circuit




Das Junior-Layout in Monza ist die kleinere, nationale Variante der Hauptstrecke und war im Laufe der Jahre Schauplatz zahlreicher kleinerer Rennen und Rennserien und ist nach wie vor eine beliebte Variante der Hauptstrecke für weniger leistungsstarke Maschinen. Die 1958 eröffnete und ursprünglich "Pista Junior" genannte kürzere Variante der italienischen Rennstrecke verbindet die Tribünengerade mit der gegenüberliegenden Gegengeraden durch eine Reihe von mehreren Kurven und bietet trotz der Enge des neuen Streckenabschnitts zumindest eine vernünftige zusätzliche Überholmöglichkeit. Das Junior-Layout in Monza ist ideal für kleinere, weniger leistungsstarke Maschinen und Fahrzeuge im Tourenwagen-Stil und verleiht der italienischen Rennstrecke mit Sicherheit eine ganz andere Dynamik.


Monza Grande Circuit



Ein Wort. Schnell.


Das Grande-Layout nutzt die volle Streckenkonfiguration wie das Haupt-Layout. Der Hauptunterschied zum Grande-Layout ist der Wegfall der T1-Schikane ganz am Anfang der Runde. Ohne die Notwendigkeit für die Autos, stark in das sich öffnende Retiffilo rechts links zu bremsen, sind die Geschwindigkeiten, die auf dem Grande Circuit erreicht werden, wirklich beeindruckend. Von der Ausfahrt aus der Parabolica bis hinunter zur Variante della Roggia ist der Fuß absolut auf dem Boden, das ist so nah an einem Oval, wie man es von einer modernen, speziell für diesen Zweck gebauten Rennstrecke erwarten kann.


Neben dem Hinzufügen dieser beiden neuen und sehr unterschiedlichen Konfigurationen zu unserer bestehenden Streckenversion - ohne zusätzliche Kosten - haben wir auch die Gelegenheit genutzt, um weiter an der Strecke zu arbeiten und einige zusätzliche Verfeinerungen und Verbesserungen hinzuzufügen, die seit der ursprünglichen Veröffentlichung am 24. Juni möglich waren. In diesem neuen Build-Update hat unser Streckenteam einige Zeit damit verbracht, das KI-Verhalten an bestimmten Punkten der Strecke zu verbessern, sowie einige visuelle Optimierungen an den verschiedenen Konfigurationen vorzunehmen und einige Optimierungen für verschiedene Schatten- und Detaileinstellungen einzuführen - ein vollständiges Änderungsprotokoll dazu finden Sie unten:





Changelog Autodromo Nazionale di Monza v1.21


  • Added Junior and Curva Grande Layouts
  • Updated Cut Detection on Main Layout
  • Replaced a few tree types and some minor foliage updates
  • Updates to road tyre marks
  • Reduced crowd density in practice sessions
  • Some optimization to Shadow and Detail settings
  • Fixed road line decal clipping before first chicane
  • Fixed AI car behaviour swapping lanes on rolling starts
  • Slight adjustments to AI lines through Lesmo turns
  • Fixed some minor lodding issues with Trees


Wir sind uns sicher, dass Sie auf der Hauptkonfiguration und den beiden zusätzlichen Layouts von Monza, die wir jetzt in rFactor 2 haben, einige großartige Rennabenteuer erleben werden und wir können es kaum erwarten, Ihre Geschichten über heldenhafte Überholmanöver und, was wahrscheinlicher ist, über frustrierende T1-Dreher und Crashs in den kommenden Wochen und Monaten zu hören. Vergessen Sie nicht, dass die neue Strecke Autodromo Nazionale di Monza jetzt im rFactor 2-Wettbewerbssystem aktiv ist. Wenn Sie also Lust haben, Ihr Glück gegen andere Mitglieder der rFactor 2-Community zu versuchen, gehen Sie auf die Registerkarte "Wettbewerb" in der rFactor 2-Benutzeroberfläche und melden Sie sich für ein Rennen an - aber seien Sie vorsichtig beim Bremsen in T1!




Quelle: Studio397